Gesprächstraining für Medical Liaisonmanager

Die Landschaft für große Pharmaunternehmen hat sich in den letzten Jahren dramatisch geändert. Blockbuster sind Geschichte, kleine, feine Nischenprodukte mit teilweise sehr komplexen Wirkmechanismen hingegen sind erfolgsversprechend.


Darüber hinaus haben sich die Compliancerichtlinien bezüglich Bewerbung in vielen  Pharmaunternehmen deutlich verschärft – PharmareferentInnen  dürfen nicht mehr off-label besprechen -, was den Beruf des Medical Scientific Liaison (MSL) Managers geschaffen hat.
MSLs sind medizinisch wissenschaftliche ExpertInnen mit der Aufgabe die gedeihliche Zusammenarbeit mit  Meinungsbildnern zu etablieren und zu fördern und den Austausch wissenschaftlicher Informationen zwischen  Key Stakeholdern und dem Unternehmen zu ermöglichen und voranzutreiben.
Sie verkaufen nicht, doch sie erkunden v.a. wissenschaftliche Kundenbedürfnisse und Interessen mit dem Ziel, die Produkt- und klinische Strategie zu schärfen.
Sie sprechen mit den wichtigsten Meinungsbildnern  ebenso wie mit vorwiegend klinisch tätigen ÄrztInnen.
Sie müssen nicht nur medizinisch sondern auch kommunikativ geschult werden.

 

In diesem sehr speziellen Seminar geht es um zielgerichtete Gesprächsführung, Fragetechnik, um das Übersetzen von Datenmengen in klinischen Nutzen, um den Umgang mit schwierigen GesprächspartnerInnen und vieles mehr.
Gemeinsam mit meiner Kollegin Dr. Brigitte Frischer biete ich maßgeschneiderte Seminare für die spezielle Situation in Ihrem Unternehmen an.
Wir sind beide Medizinerinnen mit langjähriger Pharmaerfahrung.
Selbst Rollenspiele sind bei uns nahezu „echt“.